Engagement Konferenz
Neukölln 2022

Engagement Konferenz
Neukölln 2022

- Ideenlabore

WIR für UNS!

10. September, Gutshof Schloss Britz

Anmeldung für die Ideenlabore

 

Ideenlabore bieten den Konferenzteilnehmenden die Möglichkeit, zu bestimmten Themen vertiefend zu diskutieren,

externe Ideen einzuholen und (erste) Gedanken, Standpunkte und Thesen für Neukölln zu formulieren.

Ideenlabore haben mindestens eine Leitung bzw. Inputgeber:in und werden protokolliert.

Die Ergebnisse der Ideenlabore stehen den Teilnehmenden nachfolgend noch während der

Konferenzüber ein digitales schwarzes Brett (Padlet) zur Verfügung. Infos hierzu finden Sie vor Ort.

Alle Ideenlabore dauern 90 Minuten und finden gleichzeitig statt.

Bitte melden Sie sich für ein Ideenlabor Ihrer Wahl an!

Sollte ein Ideenlabor bereits ausgebucht sein, werden Sie gleich bei der Anmeldung darüber informiert.

Bitte wählen Sie dann ein anderes Ideenlabor aus und melden Sie sich dort an.

Zur leichteren Orientierung werden Sie die Farbe ihres Ideenlabors auch auf Ihrem Namensschild finden.

Ideenlabor 1:

Was beschäftigt uns? – Zivilgesellschaft trifft Politik

Freiwilliges Engagement ist wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Beitrag zu einer starken Demokratie. Vielfach führt ein Engagement für soziale Belange auch zu einem politischen Engagement für die Beseitigung sozialer Probleme. Daher ist der Dialog zwischen Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung so wichtig. Das Ideenlabor möchte Akteure aus der Zivilgesellschaft, der Politik und der Verwaltung miteinander nachhaltig ins Gespräch bringen. Gemeinsam sollen die drängendsten Fragen der Neuköllner Akteure mit Politiker:innen unterschiedlicher Ebenen diskutiert und gemeinsam Lösungswege überlegt werden.

Bitte melden Sie sich hier an:

Ideenlabor 2:

Was kann der Engagementbeauftragte für uns tun? – Engagementstrukturen in Neukölln

Das NEZ hat 2019 ein Leitbild für freiwilliges Engagement in Neukölln entwickelt. Im Jahr 2020 wurde die Berliner Engagementstrategie verabschiedet. Seit 2020 gibt es im Bezirksamt zudem einen Engagementbeauftragten. Wie können diese Strukturen zum Vorteil für das Engagement in Neukölln und seine Akteure genutzt werden? Welche Strukturen können geschaffen werden, damit ein gemeinsamer Austausch und eine Vernetzung der Akteure nachhaltig gelingt? Mit diesen Fragen und der Zukunft der Neuköllner Engagementstrategie beschäftigt sich dieses Ideenlabor.

Bitte melden Sie sich hier an:

Ideenlabor 3:

Welches Projekt braucht Neukölln? – Projektwerkstatt

90–5–2: Das sind die Zahlen für das Engagement in Neukölln. In 90 Minuten werden 5 Ideen für ganz konkrete Projekte in den kommenden 2 Jahren konzipiert und durchdacht. Mit der Methode des „Design Thinking“ werden die Teilnehmenden ohne Vorbereitung Projekte konzipieren auf die sich alle einigen können und die eine Basis für die weitere Vernetzung durch konkretes Handeln bedeuten können.

Bitte melden Sie sich hier an:

Ideenlabor 4:

Wie kommen wir an Geld für unsere Ideen? – Fördermittel

Viele Neuköllner Akteure sind auf Dritt- und Projektmittel angewiesen. Engagement braucht Mittel und Ressourcen. Das Ideenlabor beschäftigt sich mit der Frage, welche Fördermittel es gibt. Was ist wichtig für die Akquise von Fördermitteln? Welche Hürden gibt es bei der Beantragung von Fördermitteln? Was kann man tun, damit sich mehr Organisationen an Ausschreibungen beteiligen?

Bitte melden Sie sich hier an:

Ideenlabor 5:

Wie gewinnen wir neue Ehrenamtliche? – Freiwilligenmanagement

Engagement braucht gutes Management. Aber wie können neue Ehrenamtliche gewonnen und gehalten werden? Welche Voraussetzungen für einen guten ehrenamtlichen Einsatz müssen erfüllt werden? Was sind die wichtigsten Kompetenzen und Werkzeuge für Engagement-Manager:innen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Ideenlabor.

Bitte melden Sie sich hier an:

Ideenlabor 6:

Wie bleiben wir gesund? – Gesundheit im Engagement

Engagement soll Spaß machen und keine Belastung sein. Dennoch berichten viele Ehrenamtliche von einer zunehmenden gesundheitlichen Überforderung im Engagement. Das Ideenlabor gibt Tipps und Tricks für Ehrenamtliche und Organisationen, wie die körperliche und geistige Gesundheit auch in stressigen Phasen des Ehrenamtes intakt bleibt.

Bitte melden Sie sich hier an:

Ideenlabor 7:

Wie kommen europäische Freiwillige nach Neukölln? – Europäisches Solidaritätskorps

Solidarität ist einer der Grundwerte der Europäischen Union. Das Europäische Solidaritätskorps bietet großartige Gelegenheiten für junge Menschen, sich freiwillig für ein soziales und vielfältiges Europa zu engagieren. Das geht mit individuellen Freiwilligendiensten, Einsätzen von Freiwilligenteams oder mit Solidaritätsprojekten, die im lokalen Umfeld selbst organisiert werden. Erfahren Sie mehr zu den Möglichkeiten des EU-Förderprogramms und entwickeln Sie Ideen für Freiwilligen- und Solidaritätsprojekte in Neukölln.

Bitte melden Sie sich hier an: